14) Sie können auch geschnitten und gefroren, in Dosen oder eingelegt werden

14) Sie können auch geschnitten und gefroren, in Dosen oder eingelegt werden

Artikel

Sind Rüben für Menschen mit Diabetes in Ordnung zu essen?

Ja – Rüben sind eine gute Wahl, insbesondere für Menschen mit Typ-2-Diabetes. Abgesehen von seiner Nährstoffdichte ist ein Antioxidans namens Liponsäure bei Diabetes von besonderem Interesse, da es bei der Reparatur beschädigter Nerven helfen kann. (14)

Mehr zu Diabetes-freundlichem Essen

Die besten und schlechtesten Lebensmittel für eine Typ-2-Diabetes-Diät

Erfahren Sie mehr

Können Rüben den Körper „entgiften“? Und wenn ja, wie funktioniert das?

Aufgrund des Nährwerts von Rüben wird im Internet davon gesprochen, dass sie möglicherweise als Leberentgiftung wirken. (1,7,8,9,10) Diese Behauptung wird häufig mit Rübensaft in Verbindung gebracht, da es einfach ist, große Mengen Saft als Teil einer Reinigung zu konsumieren. (11)

Die Idee von Reinigungen und anderen Arten von Leberentgiftungsmethoden besteht darin, eine Ansammlung von Toxinen auszurotten und Ihrer Leber sozusagen einen sauberen Schiefer zu geben. Einige Leute sagen, dass Reinigungen dazu beitragen können, dass Ihre Leber effektiver funktioniert. Tatsache ist jedoch, dass es keine klinischen Beweise dafür gibt, dass Rüben den Körper entgiften können – es gibt auch nicht genügend solide Beweise dafür, dass irgendeine Art von Leberentgiftung gut funktioniert. (11,15)

Tipps zum Auswählen und Lagern von Rüben

Die besten ganzen Rübenwurzeln sind frei von Blutergüssen und Flecken. Wenn Sie nach einer zarteren Textur suchen, wählen Sie mittelgroße Rüben. (2) Größere Versionen sind tendenziell härter und können auch schwieriger zu schneiden sein.

Rüben können bis zu einer Woche (oder sogar länger) im Kühlschrank aufbewahrt werden, bis Sie sie verwenden können. (14) Sie können auch zerschnitten und gefroren, in Dosen oder eingelegt werden. (2) Manche Leute essen auch gerne Blätter und Stiele. Stellen Sie sicher, dass die Grüns beim Kauf Ihrer Rüben noch angebracht sind, unabhängig davon, ob Sie sie essen möchten – sie zeigen die Frische der Pflanze an und tragen dazu bei, die Frische der Wurzel zu bewahren. (14)

Wie man Rüben isst und kocht und Ideen für Rübenrezepte

Wie andere Wurzelgemüse sind Rüben beim Kochen sehr vielseitig. Sowohl die Blätter als auch die Wurzeln können geröstet oder gebraten werden. Alternativ können Sie die Wurzeln in Scheiben schneiden und als Snack frisch essen oder sie einem Salat hinzufügen. Eine andere Methode besteht darin, die gekochte Wurzel zu pürieren, um einen Hummus herzustellen oder als Grundlage für das Backen zu verwenden. Sie können Ihrem Lieblings-Smoothie Rüben hinzufügen, um einen zusätzlichen Kick zu erzielen (eine weitere Alternative ist Rote-Bete-Pulver). (14)

Betrachten Sie die folgenden Rezepte, um Rüben zu Ihren eigenen zu machen:

Erdbeer-Rüben-SalatVeggie-verpackter HummusBeet Kurkuma-Mango-SmoothiePfannkuchen und Waffeln

Rübensaft und Nahrungsergänzungsmittel sind auch in Naturkostläden erhältlich. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass Sie die vollen Vorteile der Rübenwurzel nutzen, wenn Sie stattdessen das gesamte Essen essen. (16)

Am beliebtesten in Diät und Ernährung

Beste und schlechteste Lebensmittel für die ketogene Ernährung

7 gesündeste Salatdressings zur Gewichtsreduktion

8 Lebensmittel mit hohem Magnesiumgehalt

10 besten und schlechtesten Öle für Ihre Gesundheit

Gibt es andere Verwendungszwecke für Rüben?

Rübenwurzel ist in der Übungswelt ein Trend, um die sportliche Leistung zu steigern. (11) Angeblich können Rübensaft und Rübenwurzelzusätze dazu beitragen, die Blutgefäße während des Trainings zu erweitern, wodurch wiederum mehr Nährstoffe und Sauerstoff in Ihre Muskeln gelangen und Sie länger trainieren können. Die Jury ist sich jedoch nicht sicher, ob dies tatsächlich bei Muskelermüdung hilft. Es ist wahrscheinlicher, dass Rüben Menschen helfen können, die in der Freizeit trainieren, anstatt Bodybuildern oder anderen Hochleistungssportlern. Dennoch schwören viele Athleten, einschließlich Olympioniken, darauf. (16)

Rüben werden auch von Lebensmittelherstellern verwendet, um bestimmten Lebensmitteln, wie z. B. Backwaren, eine rote Farbe zu verleihen. (17) Dies bedeutet nicht, dass das betreffende Lebensmittel gesünder ist. Es ist wichtig, das Lebensmittel als Ganzes zu betrachten und die Zutatenetiketten sorgfältig zu lesen.

Nebenwirkungen und Gesundheitsrisiken von Rüben

Eine der häufigsten Nebenwirkungen von Rüben – insbesondere von Säften und Nahrungsergänzungsmitteln – ist, dass sie Ihren Urin rosa oder rot färben können. Dies ist nur eine Nachwirkung der Pigmente in der Rübe und kein Grund zur Sorge. (16)

Während Kalium ein notwendiges Mineral ist, um Ihren Blutdruck aufrechtzuerhalten und Herzkrankheiten vorzubeugen, kann es ein Problem sein, wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden. Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich raten, Rüben wegen ihres hohen Kaliumgehalts zu meiden. Dies liegt daran, dass beeinträchtigte Nieren Kalium nicht richtig aufnehmen können und der Gesamtgehalt dieses Nährstoffs zu hoch werden kann. Erhöhte Kaliumspiegel bei Nierenerkrankungen können zu einem Herzinfarkt führen. (10)

Auch wenn Rübenallergien selten sind, treten sie bei einigen Menschen auf. Zu den Symptomen einer Rübenallergie können Magenkrämpfe, Durchfall, Erbrechen und Nesselsucht gehören. Anaphylaktische Reaktionen wurden ebenfalls berichtet. (18)

Mit zunehmendem Alter kann es zu Bluthochdruck und einer Versteifung Ihrer unteren Herzkammern kommen. Im Gegensatz zu Ihren Arm- und Beinmuskeln sollte Ihr Herzmuskel jedoch nicht dicker, steifer und ausgeprägter werden, da diese Veränderungen zu Herzversagen führen können.

Die Versteifung Ihres Herzens kann durch andere medizinische Probleme wie Bluthochdruck, Diabetes, Schlafapnoe, Erkrankungen der Herzkranzgefäße und Fettleibigkeit beschleunigt werden. Bei vielen Menschen werden die unteren Herzkammern früher als erwartet steifer, wenn ihr Blutdruck zu hoch ist.

Neue Forschungsergebnisse deuten auf ein bescheidenes Gemüse – die Rübe – hin, um zu verhindern, dass sich Ihr Herzmuskel versteift.

Hier erfahren Sie, wie Herzinsuffizienz auftreten kann und wie Rübensaft helfen kann.

Hoher Blutdruck und dein Herz

Hoher Blutdruck verdickt den Herzmuskel, sodass mehr Kraft zum Abpumpen des Blutes erzeugt werden kann. Darüber hinaus verletzt Bluthochdruck auch Ihre Arterien und macht sie steifer – ein Problem, das den bereits hohen Blutdruck weiter erhöht.

Dein Herz muss zwei Dinge tun:

Drücken Sie, um Blut zu pumpen. Aktiv und schnell entspannen, um mehr Blut aufzunehmen

Je steifer Ihr Herz ist, desto länger dauert es, sich zu entspannen. In diesem Fall können Symptome wie Atemnot, Schwellung der Beine, Bewegungsunfähigkeit und frühzeitige Müdigkeit auftreten – obwohl die Quetschfunktion Ihres Herzens völlig normal ist. Dies wird als diastolische Herzinsuffizienz oder einfacher ausgedrückt als Herzinsuffizienzsymptome bezeichnet, die auftreten, wenn der quetschende Teil der Herzfunktion normal bleibt, die Entspannungsfunktion jedoch nicht.

Behandlung von Herzinsuffizienz

Wenn bei Ihnen eine diastolische Herzinsuffizienz aufgetreten ist, kann die Verwendung von Medikamenten, die als Diuretika bezeichnet werden, zu einer gewissen Erleichterung führen. Diese niedrigeren Flüssigkeitsspiegel in Ihrem Körper, insbesondere in Ihren Lungen und Extremitäten. Andere Medikamente wie Betablocker und Kalziumkanalblocker können Ihre Herzfrequenz verlangsamen – auch während des Trainings – und Ihrem Herzen mehr Zeit zum Entspannen geben.

Leider können wir in Fällen, in denen sich das Herz versteift, nicht rückgängig machen, sondern nur weitere Krankheiten verhindern. In meiner kardiologischen Praxis tun wir dies, indem wir den Bluthochdruck und die Schlafapnoe der Patienten aggressiv behandeln sowie daran arbeiten, ihr Gewicht zu senken, die sitzende Zeit zu verkürzen, die Ernährung zu verbessern und die Zuckerkontrolle zu verbessern (wenn der Patient an Diabetes leidet).

Wie Stickoxid Ihre Herzgesundheit beeinflusst

Menschen, die aufgrund eines steiferen Herzens schwere Symptome entwickeln, haben laut einer 2015 in Heart and Circulatory Physiology veröffentlichten Übersicht häufig auch weniger Chemikalien, die als Stickoxid bezeichnet werden und in ihrem Körper zirkulieren. Stickstoffmonoxid ist eine sehr starke Chemikalie, die bewirkt, dass sich Ihre Blutgefäße entspannen, wodurch die Durchblutung Ihrer Organe, Muskeln und vor allem Ihres Herzens verbessert wird. Ohne diese Chemikalie kann Ihre Trainingsfähigkeit deutlich eingeschränkt sein und Sie können Symptome eines steifen Herzens wie Atemnot und Müdigkeit haben.

Eine 2014 in Stickoxid veröffentlichte Studie und eine 2015 in Hypertension veröffentlichte Studie zeigten, dass eine Diät mit anorganischen Nitraten aus Rübensaft den Blutdruck senken kann. Verbesserung der Fähigkeit und Dauer von Übungen; Steigerung der Sauerstoffzufuhr zum Herzen; und die allgemeine Gesundheit der Blutgefäße verbessern.

Die meisten Menschen kennen Medikamente mit Namen, die ähnlich wie Nitrate klingen, wie Nitroglycerin gegen Brustschmerzen, einen früheren Herzinfarkt oder schwer zu behandelnden Bluthochdruck. oder Isosorbiddinitrat zur Behandlung von Herzinsuffizienz. Anorganische Nitrate aus Nahrungsquellen sind unterschiedlich: Wenn Sie sie konsumieren, setzen sie Stickoxid in Ihrem Körper https://harmoniqhealth.com frei.

Laut einer Studie, die 2009 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, sind viele Lebensmittel reich an anorganischen Nitraten. Pflanzen extrahieren typischerweise anorganische Nitrate aus dem Boden und ihrer Umgebung; Anorganische Nitrate kommen besonders häufig in den Wurzeln von Rüben vor.

Neben Rüben gehören zu den wichtigsten Nahrungsquellen für anorganische Nitrate:

KohlCellerieChervilChinesischer KohlCressDillLeekLettuceParsleyRucolaSpinachTurnips

Wie Rübensaft helfen kann, Ausdauer zu trainieren 

In einer kleinen Studie, die 2010 im Journal of Applied Physiology veröffentlicht wurde, stellten die Forscher fest, dass die tägliche Zugabe von einem halben Liter Rübensaft (auch als Rote-Bete-Saft bezeichnet) zu gesunden jungen Männern (im Alter von 19 bis 38 Jahren) ihre Trainingsleistung und -dauer verbesserte. Ausdauersportler sahen einen ähnlichen Nutzen von Rübensaft in einer anderen Studie, die 2009 veröffentlicht wurde. Eine weitere Studie, die 2011 im Journal of Applied Physiology veröffentlicht wurde, ergab, dass Rübensaft Menschen im Alter von 54 bis 80 Jahren zugute kam, die eine periphere Gefäßerkrankung hatten – eine Versteifung der Arterien, die Blut zu den Beinen, Armen, dem Magen oder den Nieren transportieren.

Diese früheren Studien führten zu der jüngsten Entdeckung mit Rübensaft. Daher kann Rübensaft möglicherweise bei Menschen angewendet werden, die aufgrund von Bluthochdruck, Diabetes oder einer Kombination aus beiden steife Herzen entwickelt haben.

Wie Rübensaft hilft, Bluthochdruck zu kontrollieren

In einer im Februar 2016 in JACC Heart Failure veröffentlichten Studie wurden 20 Personen (Durchschnittsalter 69 Jahre) mit steifen Herzen aufgrund von Bluthochdruck untersucht, um festzustellen, ob die Zugabe von Rübensaft zu ihrer Ernährung ihren Blutdruck beeinflussen oder ihre Bewegungsfähigkeit verändern kann. Alle hatten eine Vorgeschichte von Bluthochdruck und 35 Prozent hatten eine Vorgeschichte von Diabetes. Jeder Studienteilnehmer konsumierte eine Woche lang Rübensaft mit anorganischen Nitraten. Sie hatten dann für eine weitere Woche keinen Rübensaft. Schließlich hatten sie wieder Rübensaft für eine weitere Woche, während der die anorganischen Nitrate vor dem Verzehr aus der Pflanze entfernt wurden.

Nach einer Dosis zeigten die Probanden keinen Nutzen aus dem Verzehr von Rübensaft mit anorganischen Nitraten. Nach einer Woche sank ihr systolischer Blutdruck durchschnittlich um 14 mm / Hg. Und wenn sie trainierten, wurde der erhöhte Blutdruck im Durchschnitt um 7 mm / Hg gesenkt. Die dramatischste Erkenntnis dieser Studie war, dass nach einer Woche Rübensaftkonsum die in Watt gemessene Trainingskapazität der Teilnehmer um 24 Prozent zunahm (von 363 W auf 449 W).

Die Teilnehmer der Studie konsumierten ungefähr 45 Minuten bis eine Stunde vor dem Training 70 Milliliter Rübensaft. Da es sich um eine wissenschaftliche Studie handelte, stellten die Autoren sicher, dass ihre Probanden eine bestimmte Menge an anorganischen Nitraten erhielten: 0,38 Gramm pro Glas Saft. Dies war wichtig, da der Gehalt an anorganischen Nitraten von Rübe zu Rübe variieren kann. Die Autoren untersuchten nicht, ob das Trinken von Rübensaft früher vor dem Training die Leistung der Menschen veränderte oder ob höhere Dosen mehr Nutzen brachten.

Vorsichtsmaßnahmen beim Trinken von Rübensaft

Die Autoren der Studie fanden keine Nebenwirkungen bei Menschen, die Rübensaft konsumieren. Bei der Überlegung, ob Rübensaft eingenommen werden soll, ist es wichtig zu wissen, dass keine Patienten in dieser Studie Nitroglycerin, andere Nitratpräparate oder Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer einnahmen – eine Medikamentenklasse, die am häufigsten bei erektiler Dysfunktion eingesetzt und unter Markennamen wie Viagra und Viagra verkauft wird Cialis. Die Kombination von anorganischen Nitraten mit diesen Medikamenten kann zu einem signifikanten Blutdruckabfall führen. Darüber hinaus hatte jeder in dieser Studie einen hohen Blutdruck, bevor er Rübensaft konsumierte. Da Rübensaft den Blutdruck senkt, sollten Menschen mit natürlich niedrigem Blutdruck beim Trinken Vorsicht walten lassen, da dies zu einem unsicheren Blutdruckabfall führen kann.

Rübensaft könnte eine aufregende neue Therapie für Menschen sein, die einen hohen Blutdruck haben und eine gewisse Versteifung der Herzwand entwickelt haben. Es kann helfen, den Blutdruck zu senken und vor allem die Trainingskapazität und Ausdauer zu verbessern. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Trainingsregimes und eines gesunden Aktivitätsniveaus ist für fast alle wichtig, die an Herzerkrankungen leiden oder diese verhindern möchten. Rübensaft hatte auch sehr interessante blutdrucksenkende Vorteile, die in Zukunft Menschen zugute kommen könnten, die nach Möglichkeiten suchen, ihren Blutdruck zu senken.

Für diejenigen, die keine Herzkrankheit oder keinen hohen Blutdruck haben, hat Rübensaft auch vielversprechende potenzielle Vorteile für die Trainingsleistung und Ausdauer, muss jedoch mit Vorsicht angewendet werden, da er den Blutdruck senken kann.

FOTOKREDIT: 

Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht die von Everyday Health.

Melden Sie sich für unseren Newsletter für gesundes Leben an!

Das Neueste für ein gesundes Leben

Ganzheitlicher Blick auf Wohlbefinden und Gesundheitskompetenz

Arefa Cassoobhoy, MD, MPH, Chefredakteurin von Everyday Health, zeigt den Weg zu „genauen, praktischen“ medizinischen Informationen auf.

Von Abby Ellin 26. April 2021

Ist Ihre Stadt eine der gesündesten (oder ungesundsten) in den USA?

Eine neue Umfrage bewertet fast 200 Plätze auf der Grundlage von Gesundheitswesen, Ernährung, Fitness und COVID-19.

Von Becky Upham 9. Februar 2021

CES 2021: Kann virtuelle Medizin dazu beitragen, die Unterschiede im Gesundheitswesen zu verringern?

Auf der diesjährigen Messe für Unterhaltungselektronik kamen Experten für Gesundheitstechnologie zusammen, um zu diskutieren, wie Technologie einen Weg zu einer gerechten Gesundheitsversorgung bieten kann. . .

Von Don Rauf 15. Januar 2021

CES 2021: Telemedizin als Erfolgsgeschichte des Gesundheitswesens von 2020 gelobt

Experten für Gesundheitstechnologie auf der Consumer Electronics Show 2021 berichteten, wie die Telemedizin die Patientenversorgung im vergangenen Jahr verbessert hat.

Von Don Rauf 14. Januar 2021

Gesundheit und Wellness stehen auf der CES 2021 im Mittelpunkt mit neuen Geräten für die Physiotherapie zu Hause, verbessertem Gehör, Blutzuckermessung und vielem mehr

Zahlreiche Geräte, die auf der CES 2021 vorgestellt wurden, spiegelten die Gesundheitsbedürfnisse wider, die durch die COVID-19-Pandemie in den Vordergrund gerückt wurden, darunter ein tragbarer Luftreiniger, a. . .

Von Everyday Health Editors 13. Januar 2021

CES 2021: Was ist die postpandemische Zukunft für Telemedizin und digitale Gesundheitstechnologie?

Experten für Gesundheitstechnologie überprüfen die Innovationen, die den Verbrauchern geholfen haben, ihr Wohlbefinden während der Pandemie aufrechtzuerhalten, und wie sie dies möglicherweise weiterhin tun. . .

Von Don Rauf 13. Januar 2021

CES 2021 zeigt das Beste aus den Bereichen Gesundheitstechnologie, Selbstpflege, häusliche Gesundheit, Fernüberwachung und mehr

Da die COVID-19-Pandemie immer noch wütet, wird die CES 2021 vollständig digitalisiert und unterstreicht mehr denn je den Bedarf an Technologien, die uns sicher und vernetzt halten. nbsp. . .

Von Everyday Health Editors 12. Januar 2021

Schwarze, lateinamerikanische und indigene Gemeinschaften sind am stärksten von Hitzewellen betroffen

Gesundheit, Wirtschaft und Nachbarschaftsgerechtigkeit spielen eine Rolle.

Von Kaitlin Sullivan 8. Oktober 2020

Trump vs. Biden: Wem vertrauen Sie mit Ihrer Gesundheit?

Die kommenden Präsidentschaftswahlen werden tiefgreifende Auswirkungen auf die Gesundheit aller Amerikaner haben.

14) Sie können auch geschnitten und gefroren, in Dosen oder eingelegt werden